Rahmen- und Promotionsverordnungen

Die Erarbeitung neuer bzw. die Überarbeitung bereits bestehender Studiengänge und Studienprogramme sind anspruchsvolle Vorhaben. Neben den konzeptionellen Arbeiten zur Ausgestaltung der Studiengänge müssen auch die entsprechenden Rechtsgrundlagen er- bzw. überarbeitet und in Kraft gesetzt werden. Die erfolgreiche Durchführung solcher Vorhaben hängt massgeblich von gut strukturierten Abläufen, einer realistischen Zeitplanung und dem frühzeitigen Einbezug unterschiedlicher Akteure ab.

Um dies sicherzustellen, hat die Universitätsleitung im April 2014 verbindliche Prozesse für die Erarbeitung und den Erlass von Rahmen- und Promotions-verordnungen für die Studiengänge der UZH (Bachelor, Master, Doktorat und Lehrdiplom) verabschiedet:

Erarbeitungsprozess

Erlassprozess

Erarbeitungs- und Erlassprozess von Rahmen- und Promotionsverordnungen