Aufbau und Struktur der Studiengänge

Stufen des Studiums an der UZH

Ab 2004 hat die UZH das gestufte Studiensystem (Bachelorstufe / Masterstufe) schrittweise an allen Fakultäten eingeführt. Seit 2015 ist das gesamte grundständige Studienangebot der UZH auf die zweistufige Studienstruktur umgestellt. 

Ab 2008 wurde die Doktoratsstufe der UZH als Forschungs- und Förderstufe für den wissenschaftlichen Nachwuchs schrittweise erneuert. Die Neuerungen umfassten die Einführung von gemeinsamen Betreuungsstandards und curricularen Anteilen, die Einrichtung von Doktoratsprogrammen sowie die Etablierung des gesamtuniversitären Graduate Campus.

Bachelorstufe

Masterstufe

Doktoratsstufe

Besondere Studiengänge

Besondere Studiengänge stehen ausserhalb der regulären Studienstruktur. Neben dem Lehrdiplom für Maturitätsschulen gehört an der UZH auch der Notariatsstudiengang zu den besonderen Studiengängen.

Weiterbildung

Die universitäre Weiterbildung dient dazu, sich vertiefende Kenntnisse und Kompetenzen in seinem Fachbereich anzueignen oder zusätzliche Qualifikationen in einem fachfremden Gebiet oder in multidisziplinären Themenbereichen zu erwerben. Das Studienangebot auf Weiterbildungsstufe umfasst länger dauernde Studiengänge sowie ein- bis mehrtägige Kurse.